Stellenausschreibung

Reg.-Nr. 261/2019 Fristende 06.09.2019

Meldung vom: 09. August 2019, 12:15 Uhr

Stellenausschreibung 261/2019

Im Sekretariat des Instituts für Physikalische Chemie der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine Stelle als 

Wissenschaftliche/studentische Assistentin
Wissenschaftlicher/studentischer Assistent
24 h/Monat bis 30 h/Monat

zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung im wissenschaftlichen Projektmanagement
  • Internetrecherchen, Grafik-/Tabellen-/Textbearbeitung, Pflege der Datenbanken
  • Unterstützung beim Marketing in social media und Internetportalen
  • Mitarbeit bei Veranstaltungsorganisationen

Unsere Anforderungen:

  • sehr gute Kenntnisse in gängigen Office-Applikationen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • gute Englisch-Kenntnisse und interkulturelle Kompetenz
  • Zuverlässigkeit und eine selbstständige Arbeitsweise

Wir bieten:

  • ein spannendes internationales Arbeitsumfeld
  • flexible Arbeitszeiten, teilweise Home Office möglich
  • vielfältige Möglichkeiten organisatorische Erfahrungen zu sammeln
  • ein nettes soziales Umfeld

Wir sind an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei
gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte
unter Angabe der Registrier-Nummer 261/2019 bis zum 06.09.2019 an janett.grosser@uni-jena.de.
Bei Rückfragen stehen wir gern unter dieser E-Mail-Adresse oder telefonisch unter 03641 948300 zur
Verfügung.

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet
werden. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang