Blick in den neugestalteten Uni-Shop im Campusgebäude der Universität Jena.

Uni-Shop wiedereröffnet

Zum zehnjährigen Bestehen lockt der neugestaltete Shop der Universität Jena mit erweitertem Angebot
Blick in den neugestalteten Uni-Shop im Campusgebäude der Universität Jena.
Foto: Jens Meyer (Universität Jena)

Meldung vom: 03. Dezember 2020, 10:26 Uhr | Verfasser/in: Vivien Busse | Zur Original-Meldung

Vor zehn Jahren übernahm die Universität Jena die Trägerschaft für den Uni-Shop. Nun wird das Ladengeschäft im Campusgebäude wiedereröffnet, nachdem es neugestaltet und das Angebot erweitert wurde.

Beim Umbau wurde ganz auf Nachhaltigkeit gesetzt: Die Möbel im Shop sind aus Holz und ein neues Lichtkonzept sorgt für eine deutliche Energieeinsparung. Auch beim Sortiment des Uni-Shops spielen Qualität und Langlebigkeit eine wichtige Rolle: So sind verschiedene Kleidungsstücke aus 100 % Bio-Baumwolle hergestellt und es wurde auf faire Produktionsbedingungen geachtet. Letztere sind mit dem Siegel „Fair Wear“ gekennzeichnet. Auch wird der Einsatz von hochwertigem Material bevorzugt, um eine Langlebigkeit der Produkte zu sichern. Der Uni-Shop arbeitet mit regionalen Lieferanten und Produzenten zusammen, um lange Lieferketten zu vermeiden und den CO2-Fußabdruck möglichst gering zu halten. Deshalb wird auch klimaneutral gedruckt und Versandverpackungen werden wiederverwendet. Wo es möglich ist, wird in der Produktion Recycling-Material eingesetzt. Der Regenschirm im Angebot wird beispielsweise aus recyceltem PET hergestellt. So möchte der Uni-Shop zu mehr Nachhaltigkeit im Handel beitragen.

Verbundenheit mit der Universität und der Stadt Jena

Mit den Produkten unseres Uni-Shops geben wir den Universitätsangehörigen eine Möglichkeit, sich mit der Universität und mit Jena sichtbar zu verbinden. Die hohe Identifikation der Studierenden und Beschäftigten wird so sichtbar. Denn natürlich verbindet man sich nur mit einer Uni, die man auch selbst gut findet“, begründet Präsident Walter Rosenthal die Bedeutung des Shops. „Dieses Angebot wird auch hervorragend genutzt“, ergänzt Susanne Weigel, die den Shop mit aufgebaut hat und heute leitet. Dies belegen die schwarzen Zahlen, die der Uni-Shop schreibt. „Mit neuen Produkten und einer neuen Ausrichtung möchten wir diese Verbundenheit in Zukunft noch weiter stärken.“

10 % Rabatt zur Wiedereröffnung

Das Angebot des Uni-Shops richtet sich aber nicht nur an Angehörige der Universität. Auch alle anderen Interessierten, die sich mit der Friedrich-Schiller-Universität und der Stadt Jena verbunden fühlen, sind herzlich zum Stöbern eingeladen, um vielleicht das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu finden. Anlässlich der Wiedereröffnung wird im Dezember ein Rabatt von 10 % gewährt. Online-Bestellungen unter www.uni-shop-jena.de werden im Dezember versandkostenfrei geliefert.

Rückblickend auf das Jubiläumsjahr waren die Schutzmasken, bedingt durch die Corona-Pandemie, das meistverkaufte Produkt. Die Masken gibt es sowohl in den Universitäts- als auch in Fakultätsfarben. Das Sortiment wird ständig erweitert. Neben vielseitiger und nachhaltiger Kleidung gibt es zahlreiche weitere Artikel im Sortiment wie Bürobedarf, Rucksäcke und Taschen. Für Geschenke und Mitbringsel bietet der Shop ebenfalls zahlreiche Artikel, in dieser Jahreszeit zum Beispiel die Weihnachtsbaumkugeln mit dem Hanfried-Siegel der Universität. Zudem gibt es ein mit dem Preis des Auswärtigen Amtes für exzellente Betreuung ausländischer Studierender in Deutschland ausgezeichnetes Kochbuch, welches vom Studierendenwerk Thüringen zusammen mit internationalen Studierenden erstellt wurde. Das Angebot umfasst außerdem Kleidungsartikel für Kleinkinder und Babys. Tickets für Veranstaltungen der Universität können ebenfalls im Shop erworben werden – freilich erst wieder nach der Pandemie.

Kontakt:

Abteilung Hochschulkommunikation
Katja Barbara Bär
Abteilungsleiterin
Telefon
+49 3641 9-401400 / 9-401401
Universitätshauptgebäude
Fürstengraben 1
07743 Jena
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang