Carl-Duisberg-Gedächtnispreis für Prof. Felix Schacher

Auszeichnung bei Chemiedozententagung

Meldung vom: 02. März 2020, 12:01 Uhr | Zur Original-Meldung

Chemiedozentinnen und -dozenten tagen in Dresden

Felix Schacher Professor Dr. Felix Schacher erhält den Carl-Duisberg-Gedächtnispreis. Foto: GDCh

Vom 30. März bis 1. April findet auf dem Campus der Technischen Universität Dresden die Chemiedozententagung 2020 statt. Dazu lädt die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren und -professorinnen (ADUC) der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) Hochschullehrerinnen und -lehrer der Fakultäten der Chemie aus Deutschland und dem benachbarten Ausland ein.

In ihrer Festsitzung am 30. März erhält Professor Dr. Felix Schacher, Institut für Organische Chemie und Makromolekulare Chemie der FSU, den Carl-Duisberg-Gedächtnispreis. Der mit 7500 Euro dotierte Preis dient der Förderung akademischer Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Felix Schacher erhält die Auszeichnung für seine wegweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Polyampholyte und Polyelektrolyte. Diese sind zum Beispiel bei der nicht-viralen Abgabe von genetischen Informationen in Zellen von Bedeutung.

Originalmeldung der GDCh unter https://idw-online.de/de/news733618
Weitere Informationen zur Chemiedozententagung unter https://www.gdch.de/cdt2020

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
  • Qualitätssiegel der Stiftung Akkreditierungsrat - System akkreditiert
Zurück zum Seitenanfang