NUBiP Kiew/Ukraine

Go East - Sommerschulen 2021 für Studierende

DAAD-Ausschreibung
NUBiP Kiew/Ukraine
Foto: istock.com / tomch

Meldung vom: 04. Februar 2021, 13:39 Uhr | Zur Original-Meldung

Programmziel

Innerhalb der Initiative „Go East“ möchte der DAAD mehr Studierende aus Deutschland für Studien- und Forschungsaufenthalte in die Länder Mittel-, Südost- und Osteuropas sowie Südkaukasus und Zentralasien fördern. Um bereits beim akademischen Nachwuchs das Interesse zu wecken, fördert der DAAD deutsche Studierende, die an Sommer- und Winterschulen teilnehmen möchten. Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr während der Sommer- oder Wintermonate von Hochschulen der Region zu den verschiedensten Themen angeboten. Finanziert wird das Programm durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich deutsche Studierende aller Fachrichtungen, die an Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland als ordentliche Studierende eingeschrieben sind.

Bewerbungstermin und -ort

Das zweigleisige Bewerbungsverfahren sieht vor, dass Interessenten sich bei der Sommerschule um eine Zulassung und beim DAAD um ein Stipendium bewerben. Die Organisatoren vor Ort legen die Zulassungsvoraussetzungen fest.

Der Bewerbungsschluss im DAAD-Portal ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der einzelnen Sommererschulen

Stipendienleistungen

  • Monatliche Teilstipendienrate  (350€) wird taggenau berechnet.
  • eine Reisekostenpauschale abhängig vom Zielland hier [docx-Datei]
  • Teilnahmegebühren bis zu max. 650 €

Von den Stipendiaten wird eine angemessene Selbstbeteiligung an den Kosten erwartet.

Alle weiteren Informationen erhalten sie direkt auf den Seiten des DAAD

DAAD Logo Supplement DAAD Logo Supplement Foto: DAAD
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang