AktuellesPresseOffene StellenSucheEnglish

Startseite FSU

» Institut» Mitarbeiter
M. Sc. Ing. Paul Vargas Jentzsch

Arbeitsgruppe

Lehrstuhl für Physikalische Chemie II


 
Paul Vargas Jentzsch Adresse: Helmholtzweg 4
07743 Jena
Raum: K012, Bürogebäude
Telefon: 03641/9-48325
Fax: 03641/9-48302
Email: paul-ernesto.vargas-jentzsch@uni-jena.de

Raman-Spektroskopie, Feinstaub

Raman-spektroskopische Studie atmosphärischer Partikel: Anorganische Partikel, Entstehung und Wirkung

Das Vorkommen in der Atmosphäre von Schwebeteilchen (Aerosole) natürlichen oder anthropogenen Ursprungs ist wohlbekannt, und ihre Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit, das Klima und die Beschaffenheit von Stoffen wurde in den letzten Jahren gut dokumentiert.

In Anbetracht der ständigen Freisetzung von terrigenem Staubmaterial und Meersalz in die Atmosphäre und der Bildung von Sulfaten und Nitraten durch in der Atmosphäre stattfindenden Oxidationsprozesse, ist es wahrscheinlich, dass die Interaktion mit Wasser während der Kondensations- und Verdampfungszyklen zu Veränderungen der chemischen Zusammensetzung des atmosphärischen Feinstaubs führt.

Die Forschungsarbeit richtet sich vor allem auf die mögliche Bildung von Mineralstoffen innerhalb der Atmosphäre durch die Interaktion häufiger Ionen mit atmosphärischem Wasser. Da die analytischen Untersuchungen zur Identifizierung dieser Mineralstoffe mit Hilfe der Raman-Spektroskopie durchgeführt werden, bildet die schwingungsspektroskopische Studie von Mineralstoffen einen bedeutenden Teil der Forschungsarbeit.

Ferner werden die Reaktionen zwischen bestimmten atmosphärisch wichtigen Verbindungen untersucht.

Veröffentlichungen von Paul Vargas Jentzsch

Referierte Publikationen

8.Paul Vargas Jentzsch, Valerian Ciobota, Wilson Salinas, Bernd Kampe, Pedro M. Aponte, Petra Rösch, Jürgen Popp und Luis A. Ramos,
Distinction of Ecuadorian varieties of fermented cocoa beans using Raman spectroscopy.
Food Chem., 211, 274-280 (2016).
7.Valerian Ciobotă, Walid Salama, Paul Vargas Jentzsch, Nicolae Tarcea, Petra Rösch, Ahmed El Kammar, Rania S. Morsy und Jürgen Popp,
Raman investigations of Upper Cretaceous phosphorite and black shale from Safaga District, Red Sea, Egypt.
Spectrochim. Acta A, 118, 42-47 (2014).
6.Paul Vargas Jentzsch, Bernd Kampe, Valerian Ciobotă, Petra Rösch und Jürgen Popp,
Inorganic Salts In Atmospheric Particulate Matter: Raman Spectroscopy As An Analytical Tool.
Spectrochim. Acta A, 115(0), 697-708 (2013).
5.Paul Vargas Jentzsch, Valerian Ciobotă, Petra Rösch und Jürgen Popp,
Reactions of Alkaline Minerals in the Atmosphere.
Angew. Chem. Int. Ed., 52, 1410-1413 (2013).
4.Paul Vargas Jentzsch, Valerian Ciobotă, Ralph Michael Bolanz, Bernd Kampe, Petra Rösch, Juraj Majzlan und Jürgen Popp,
Raman and infrared spectroscopic study of synthetic ungemachite, K3Na8Fe(SO4)6(NO3)2·6H2O.
Journal of Molecular Structure, 1022, 147-152 (2012).
3.Paul Vargas Jentzsch, Ralph Michael Bolanz, Valerian Ciobotă, Bernd Kampe, Petra Rösch, Juraj Majzlan und Jürgen Popp,
Raman spectroscopic study of calcium mixed salts of atmospheric importance.
Vibrational Spectroscopy, 61, 206-213 (2012).
2.Paul Vargas Jentzsch, Valerian Ciobotă, Bernd Kampe, Petra Rösch und Jürgen Popp,
Origin of salt mixtures and mixed salts in atmospheric particulate matter.
Journal of Raman Spectroscopy, 43(4), 514-519 (2012).
1.Paul Vargas Jentzsch, Bernd Kampe, Petra Rösch und Jürgen Popp,
Raman Spectroscopic Study of Crystallization from Solutions Containing MgSO4 and Na2SO4: Raman Spectra of Double Salts.
Journal of Physical Chemistry A, 115(22), 5540-5546 (2011).